Rüsthaus

Chronik zum Rüsthausbau!

Bereits im Jahre 1977 plante man die Aufstockung des alten Rüsthauses, das im Jahre 1952 erbaut worden war, um so einen dringend notwendigen Mannschaftsraum zu gewinnen. Doch es blieb nur beim Beschluss, und einige Jahre später diskutierte man bereits über den Neubau eines Rüsthauses. So beschloss man ihm Jahre 1983, ein Grundstück für die Errichtung eines Rüsthauses von Herrn Schwinger Alois zu kaufen. Im darauffolgenden Jahr erfolgte die Planung, Kommissionierung und Erteilung der Baubewilligung. Bei der Jahreshauptversammlung 1985 wurde der Plan vorgestellt. Die Kosten beliefen sich auf rund 138 000,- Euro, eine Summe die anfangs einige beinahge mutlos machte. Es wurde auch gleich der Baubeginn beschlossen, und zum Bauführer wurde OBI Puntigam Josef bestellt. Dieser ging mit viel Elan an das Werk, ihm Spätherbst 1985 war der Rohbau fertiggestellt. 1987 trat OBI Puntigam aus Gesundheitlichen Gründen als Hauptmannstellvertreter ab, zum Bauobmann wurde Kassier Monschein Josef bestellt, der bis zum Bauabschluss die finanziellen Angelegenheiten des Neubaues verwaltete. Am 06.01.1989 konnte die 1. Wehrversammlung im neuem Mannschaftsraum abgehalten werden, im selber Jahr wurden die Sirenen an die Funksteuerung im neuen Haus montiert. 1990 wurde Prisching Oswald zum HBI gewählt, dieser betrieb nun mit großer Zielstrebigkeit den Weiterbau. Ein Jahr später wurde das alte Feuerwehrhaus verkauft; den Erlös konnte die FF wieder investieren, da die Marktgemeinde St.Peter a.O. zugunsten unserer Wehr auf den Verkaufserlös verzichtete. Im Jahre 1993 konnten die Arbeiten am Rüsthaus schließlich abgeschlossen werden. Dieses großartige Werk unserer kleinen Wehr konnte natürlich nur durch die großartige Zusammenarbeit aller un durch die große finanzielle Unterstüzung gelingen. Insgesamt wurden von der Wehr ca. 10 000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet, auch Anrainer aus Perbersdorfberg halfen uns. Großartig war die Spendenfreudigkeit der Bewohner unserer Katastralgemeinde, die bei Spenden aufrufen immer behilflich waren. So konnte durch die Unterstützung des Landes Steiermark und der Marktgemeinde St. Peter des Werk zum Abschluss gebraucht werden.

Wichtige Nummern:

Letzte Aktualisierung Website: 

11.04.2017

 

Letzter Einsatz: 

10.04.2017

T11 Menschenrettung

 

Letzte Übung:

25.03.2017 Übung LFB 1000

Technische Übung

 

Nächste Übung:

22.04.2017 Übung mit der TS

Unwetterwarnungen: