Jahresübersicht 2012

Kaminbrand in Entschendorf

 

Um 16:02 wurden wir mittels Sirene zu einen Kaminbrand alamiert! Nach dem wir am Einsatzort eingetroffen waren, wurde von uns als erstes, mit dem LFB ein Brandschutz aufgebaut und die Lage erkundet. Die ebenfalls kurz nach uns eingetroffene FF-St.Peter a.O. ging anschließend mit schwerem Atemschutz in das Gebäude! Nachalamiert wurde die FF-Wiersdorf als Atemschutz-Ersatztrupp sowie der zuständige Rauchfangkehrer!!

 

 

Durch das schnelle eingreifen alle beteiligten Wehren und die vorsichtige Vorgehensweiße konnte ein höherer Sachschaden verhindert werden!

 

Um ca. 19:00 Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

 

Offizieller Bericht und Fotos auf der Homepage des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg

http://www.bfvra.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-582/2234_read-23019

21.04.2012 Abschnittsübung des Abschnitt 3 Ottersbachtal

 

Am Samstag dem 21.04.2012 wurden wir mittels Sirenealarm zur Abschnittsübung nach Perbersdorf angefordert! Wir konnten mit 9 Kameraden zu dieser Abschnittsübung, bei der knapp 100 Mann der umliegenden Wehren teilnahmen, ausrücken! Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit Personenrettung und Fahrzeugbergung gerufen. Im Fahrzeuginneren Befanden sich vier "verletzte" Personen, die wir aus den "verunfallten" Fahrzeug befreien mussten. Dieser Auftrag wurde auch ordnungsgemäß ausgeführt. Bei der Schlusskundgebung wurden noch allen Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft gedankt.  

 

Fazit: Tolle Übung bei der wieder einiges dazugelernt werden konnte.

21.01.2012 Jahreshauptversammlung im Rüsthaus

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde HBM Haas Erich(FOTO) zum Ehrenhauptbrandmeister ernannt und JFM Gutmann Mathias in den aktiven Feuerwehrdienst aufgenommen und angelobt.

 

HBI Sundl Gerhard und OBI Gutmann Robert wurden in Ihren Funktionen als Kommandant und Stellvertreter für die nächsten Jahre wiedergewählt. Neuer Kassier wurde OFM Eder Martin.

 

 

 Rettungsgasse hilft Leben retten! Ab 01.1.2012 Pflicht

 

Ab 1. Jänner 2012 ist es soweit: Bei Staubildung ist die Rettungsgasse auf den österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen bzw. Autostraßen Pflicht. Damit kommt der Gesetzgeber einem langjährigen Wunsch der Einsatzorganisationen und der ASFINAG nach. Die Rettungsgasse sichert im Ernstfall schnelle Hilfe. Aus Erfahrungen wissen wir: Durch die Rettungsgasse kommen Rettung, Feuerwehr, Polizei und sonstige Einsatzkräfte um bis zu vier Minuten schneller zu den Unfallopfern. Die Überlebenschancen von schwer Verletzten steigen dadurch um bis zu 40 Prozent.

 

weiter Infos lesen

Wichtige Nummern:

Letzte Aktualisierung Website: 

11.04.2017

 

Letzter Einsatz: 

10.04.2017

T11 Menschenrettung

 

Letzte Übung:

25.03.2017 Übung LFB 1000

Technische Übung

 

Nächste Übung:

22.04.2017 Übung mit der TS

Unwetterwarnungen: